Anzeige
Anzeige

Gleich mehrere Drogen im Blut

6. Oktober 2013

Waren. Einen 35-jährigen Mann, der offenbar mit verschiedenen Drogen vollgepumpt war, haben Warens Polizisten am Wochenende aus dem Verkehr gezogen.
Sie stoppten den Wagen des Mannes abends in der Rosa-Luxemburg-Straße, weil er zuvor mehrfach falsch oder auch gar nicht geblinkt hatte.

Der 35-jährige Bulgare mit Wohnsitz in Waren musste sich einem Drogen-Schnelltest unterziehen, der für die Polizisten ein sehr überraschendes Ergebnis brachte, denn der Test zeigte gleich alle fünf Betäubungsmittel, die der Streifen hergibt, an.
Deshalb wiederholten die Beamten die Kontrolle, kamen aber zu dem gleichen ungewöhnlichen Ergebnis.
Der Mann musste deshalb mit zur Blutprobe und seinen Führerschein abgeben.
Der bulgarische Führerschein wurde aufgrund einer staatsanwaltschaftlichen Anordnung beschlagnahmt, um das zu erwartetende Fahrverbot für Deutschland durchzusetzen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.