Anzeige
Anzeige

Gunther Emmerlich mit Luther-Programm zu Gast in Waren

8. August 2017

Gunther Emmerlich, Schirmherr der Generalsanierung der Stadtkirche Wittenberg, der „Mutterkirche der Reformation“, hat gemeinsam mit seinem Ensemble aus Anlass des 500jährigen Jubiläums ein Programm mit dem Titel „Martin Luther in Wort und Ton“ erarbeitet. Der bekannte Entertainer ist mit diesem Programm am 16. August ab 19.30 Uhr in der St. Marienkirche Waren zu Gast.

Musikalisch spannt der Abend einen sehr abwechslungsreichen Bogen von Kompositionen und Chorälen von Luther und seinen Zeitgenossen, heiteren Kompositionen von Barock, Klassik und Romantik (u. a. von Johann Walther, Johann Sebastian Bach, Wolfgang Amadeus Mozart, Felix Mendelssohn-Bartholdy) bis hin zum Spiritual.

Im Mittelpunkt der Moderation steht das Wort Luthers, seine unverwechselbaren und deftigen Formulierungen, aber auch nachdenkliche und witzige Kommentare prominenter Persönlichkeiten, wie z. B. von Johann Wolfgang von Goethe und Friedrich Schiller, aber auch aus unvermuteter Richtung, z. B. von Heinz Erhardt.

Luther liebte die Musik und den Humor – in diesem Sinne: Gute Unterhaltung.

Mitwirkende:
Gunther Emmerlich – Bass und Moderation
Matthias Suschke – Orgel, Cembalo, Klavier, Arrangements
Johann Plietzsch – Trompete
Sabina Herzog – Violoncello, Sopran

Die Karten gibt es für 23 Euro (ermäßigte 20 Euro) in der Touristinformation, Neuer Markt 21 sowie an der Abendkasse.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*