Anzeige
Anzeige

Identität des Toten aus der Grünanlage steht jetzt fest

10. Februar 2017

Jetzt steht es zweifelsfrei fest: Bei dem Toten der Mitte Dezember in der Grünanlage vor dem alten Müritz-Aquarium in Waren von Arbeitern entdeckt wurde, handelt es sich um einen 52 Jahre alten Obdachlosen.

Der Mann lebte im Obdachlosenheim und wurde dort Ende August das letzte Mal gesehen. Da die entdeckte Leiche bereits skelettiert war, musste die Identität des Toten durch einen DNA-Test ermittelt werden. Das Ergebnis hat jetzt bestätigt, was die Polizei von Anfang an vermutete.

Ein Gewaltverbrechen schließen die Ermittler aus, die genaue Todesursache kann jedoch nicht mehr ermittelt werden.

Angestellte eines Landschaftsunternehmens hatten die skelettierte Leiche entdeckt, als sie eine Hecke beschneiden wollten.

Ungewöhnlich ist, dass der Tote dort mitten in der Stadt so lange unentdeckt liegen konnte, zumal die Grünanlage von vielen Hundehaltern zum „Gassi-Gehen“ genutzt wird.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*