Anzeige

In Linstow wird wieder der schönste Mann Deutschlands gesucht

9. Dezember 2016

Spieglein, Spieglein an der Wand – wer ist der Schönste im ganzen Land ? Dieser etwas abgewandelten Frage aus einem Märchen stellen sich am morgigen Sonnabend wieder junge Männer in Linstow. Für das Finale des „Mister Germany 2017“ haben sich 17 Männer qualifiziert. Veranstalter ist die Miss Germany Corporation aus Oldenburg, die zu den bekanntesten Organisatoren von Schönheitswettbewerben gehört.


Die Bewerber haben sich unter mehreren Hundert Konkurrenten in 17 Wettbewerben durchgesetzt. Der jüngste Finalist ist 18, der Älteste diesmal 28 Jahre alt. Bei „Beruf“ haben die meisten – nämlich sechs Männer – „Student“ angegeben. Aus Mecklenburg-Vorpommern tritt der 22-jährigen Tony Eberhardt aus Neubrandenburg an. Er war beim Wettbewerb zum „Mister Mecklenburg-Vorpommern“ zwar nur Zweiter geworden, wurde aber nachträglich zum Sieger erklärt.

Dem eigentlichen Sieger aus Rostock war wegen eines Bewerbungsfehlers der Titel wieder aberkannt worden. Die Bewerber dürfen – wie auch die Frauen bei „Miss-Wahlen“ seit 2016 keine Kinder haben. Der Rostocker hatte das zwar angegeben, es war aber nicht aufgefallen. So wurde ihm nachträglich der Titel aberkannt. Die Organisatoren bedauerten den Vorfall.

So kann jetzt der Neubrandenburger Eberhardt eine gute Figur machen.  Die Männer müssen zweimal – einmal im Anzug und einmal in Jeans mit freiem Oberkörper – vor eine Jury treten. Dabei werden sie auch interviewt. Ganz ohne Damen geht es aber auch in Linstow nicht: Aus den Reihen der Zweitplatzierte der Regionalwettbewerbe wird noch eine „Miss“ ausgewählt. Sie darf dann auch beim Finale 2017 in Rust antreten.

mae


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*