Anzeige
Anzeige

In Waren gestohlen – Kurze Zeit später von der Polizei geschnappt

11. Januar 2018

Das war wirklich gute Polizeiarbeit: Während einer Streifenfahrt bemerkten Beamte des Polizeireviers Friedland in der letzten Nacht zwei Transporter mit polnischen Kennzeichen und entschlossen sich, diese zu kontrollieren. Dabei hatten sie den richtigen Riecher:

In der Ortschaft Warlin wurden die Transporter gegen 0.40 Uhr angehalten. Die anschließende Kontrolle ergab, dass die angebrachten polnischen Kennzeichen nicht an die beiden Renault Master gehören.

Daraufhin überprüften die Beamten die eingestanzten FIN, die zu zwei außer Betrieb gesetzten Fahrzeugen führten. Zusammen mit der inzwischen eingetroffenen Verstärkung stellten die Polizisten fest, dass die Schlösser beider Fahrzeuge „gezogen“ waren. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurden die beiden 33 und 39 Jahre alten Männer wegen des Verdachts des Diebstahls vorläufig festgenommen.

Es handelt sich um polnische Staatsangehörige. Der Ältere hatte einen Atemalkoholwert von 0,66 Promille.

Inzwischen konnte ermittelt werden, dass beide Renault Master vom Gelände eines Autohauses in Waren entwendet wurden.


Eine Antwort zu “In Waren gestohlen – Kurze Zeit später von der Polizei geschnappt”

  1. Peter Sohr sagt:

    Es lohnt sich immer alle Sinne offen zu halten. Jeder motivierte Polizist mehr ist jeden Cent wert. Der Erfolg folgt auf dem Fuße, auch wenn wie in diesem Fall ein Quäntchen Glück dazu gehört.

    Super !

Schreibe einen Kommentar zu Peter Sohr Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*