Anzeige

Infoveranstaltung zur Ortsumgehung

23. August 2013

Waren (AG). Letztmalig vor der Abstimmung am 22. September zur möglichen Ortsumgehung in Waren findet am kommenden Dienstag, 27. August, eine öffentliche Infoveranstaltung zu diesem Thema im Bürgerssal statt. Ab 17.30 Uhr geht es vor allem um die Frage: Wie viele Menschen werden entlastet – und wie viele Menschen durch eine mögliche Ortsumgehung belastet?

Die neue Studie des Büros Möhler + Partner aus München soll dazu Antworten geben. Außerdem will die Stadt Waren ihre Aktivitäten im Rahmen der Lärmaktionsplanung vorstellen.

Auch bekommen die Warener Gelegenheit Fragen zu stellen: Im ersten Teil der Veranstaltung öffentlich, oder im zweiten Teil ab 19 Uhr direkt an eigens eingerichteten Expertentischen:

  •   Lärm: Ulrich Möhler, Möhler + Partner, München
  •   Verkehr: Dr. Christian Schiller, TU Dresden
  •   Naturschutz: Thomas Rehm, Untere Naturschutzbehörde des Landkreises

Darüber hinaus werden die Experten des Straßenbauamtes zur Verfügung stehen. Und die Einwohner können zusätzlich Fragen zum Bürgervotum an die Vertreter des Schweriner Verkehrsministeriums, zur Bürgerbeteiligung an die Bertelsmann Stiftung und zur Lärmaktionsplanung an die Stadt Waren stellen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.