Anzeige
Anzeige

Interessante Einblicke in ein Torpedoschnellboot

25. August 2016

TorKleines Torpedoschnellboot öffnet seine Luken – Am Luftfahrttechnischen Museum Rechlin kann heute wieder in das best erhaltene Torpedoschnellboot der ehemaligen NVA-Marine geschaut werden.
Motorräume, Luken und Kommandostand sind heute ab 10 Uhr für Besucher geöffnet. An Bord werden wieder ehemalige Besatzungsmitglieder sein, von denen die Besucher viel Wissenswertes  über ein Schiff, dessen Rumpf in Rechlin gefertigt und verhüllt zur Peenewerft nach Wolgast transportiert wurde, um dort ausgebaut zu werden, erfahren.
Interessierte können die Enge der Kommandobrücke mit ihren vielfältigen Instrumenten erkunden oder auf dem Sitz des Kommandanten oder Motorenmeisters Platz nehmen. Ob Motorenraum oder Notunterkunft in der Vorpiek – alles steht offen. Natürlich gibt es auch Infos über die Bewaffnung dieses Schiffes.
Die Bootsbesichtigung ist im Rahmen des Museumsbesuches kostenlos und kann den gesamten Tag in Anspruch genommen werden.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*