Anzeige

Katamaran und Fahrgastschiff stoßen zusammen

5. August 2014

Auf dem Plauer See sind gestern Abend zwischen Lenz und Plau, ein Fahrgastschiff und ein Katamaran kollidiert. Dabei erlitt eine Person Verletzungen. Ein mit zwei Personen besetzter Katamaran segelte nach Auskunft der Wasserschutzpolizei in Richtung Plau. Dabei bemerkte die Besatzung nicht, dass sie in den Kurs des Fahrgastschiffes „Loreley“ fuhr.
Nachdem sich beide Schiffe auf etwa 30 Meter angenähert hatten, gab das Fahrgastschiff ein Achtungssignal, woraufhin beide Schiffe ein Ausweichmanöver einleiteten.
Nach bisherigen Erkenntnissen der vor Ort ermittelnden Beamten der Wasserschutzpolizei Schwerin und Zeugenaussagen, fuhr die Schiffsführerin des Katamarans dieses Manöver jedoch zur falschen Seite, so dass ein Zusammenstoß nicht mehr verhindert werden konnte.
Die Schiffsführerin ging bei dem Zusammenstoß über Bord, konnte aber gleich geborgen werden. Sie wurde mit einem Schock in das Krankenhaus Plau gebracht.
An beiden Schiffen entstand Sachschaden. Die Ermittlungen zur Ursache des Unfalls werden durch die Wasserschutzpolizeistation Plau weitergeführt.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*