Anzeige
Harry Hurtig
Anzeige
Autohaus Behrend

Keine Sommerpause bei den Fußball-Oldies

25. Juli 2013

Von Gerhard LangeSV WappenSV09

Auch in der Müritzregion neigt sich die Fußball-Sommerpause dem Ende zu. In Vorbereitung auf das in der zweiten Augustwoche beginnende neue Meisterschaftsjahr in den unterschiedlichen Spielklassen absolvieren die Müritzvereine gegenwärtig ihre Testspiele. Im Blickpunkt der Fußballfans stehen vor allem der Malchower SV (Oberliga) und SV Waren 09 (Verbandsliga). Werden sie ihre bereits abgesteckten Ziele – Klassenerhalt bei dem einen, Wiederaufstieg bei dem anderen – genauso umsetzen können?

Die Fußballoldies der Traditionsmannschaft des SV Waren 09 haben diese Sorgen nicht. Ohne sich noch am Wettkampf zu beteiligen, halten sie nach wie vor dem runden Leder die Treue. Im Gegensatz zu allen Anderen gibt es bei ihnen das Jahr über keine Trainingspause. Jeden Montag, egal wie das Wetter kommt, ob Plus oder Minus, sind sie am Kiebitzberg zur Stelle, Feiertage oder extreme winterliche Kapriolen einmal ausgenommen.

Karsten Sonnet ist mit seiner Erfahrung und seinem persönlichen Engagement der eigentliche Ideengeber. Er kümmert sich um den Zusammenhalt. Zum abendlichen Spiel, aber immer noch mit Ehrgeiz und Einsatz, ist jedesmal der Großteil der über 20 zur Mannschaft gehörenden Spieler zur Stelle. Zu acht gegen acht reicht es allemal.

„Wir sind wirklich eine dufte Truppe“, sagt Horst Huth, Jahrgang 1939, einst in besten Tagen ein antrittsschneller Mittelstürmer in der Ersten, „es macht einfach Spaß.“ Er kann allerdings auf dem Feld nicht mehr akkurat mit einsteigen. Dass auch ausserhalb des Platzes die Geselligkeit bei den Oldies nicht zu kurz kommt, sei keinesfalls vergessen. Dazu gehören beispielsweise obligatorische Skatrunden und, wie Karsten Sonnet mit Blick voraus schon ankündigte, „ein vergnügliches Sommerfest.“ Wo, werden seine Mitstreiter natürlich noch rechtzeitig erfahren.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*