Anzeige

Kripo ermittelt wegen fahrlässiger Brandstiftung

5. Dezember 2013

Nach dem gestrigen Feuer in einem Kinderzimmer in Fincken ermittelt die Kriminalpolizei jetzt wegen des Verdachts der fahrlässigen Brandstiftung. Der Brandursachenermittler hat nach Informationen der Polizei eine technische Ursache für das Feuer ausgeschlossen.
Das Kinderzimmer ist gestern Mittag komplett ausgebrannt, die beiden jugendlichen Bewohnerinnen waren zu diesem Zeitpunkt in der Schule. Der entstandene Schaden wird auf rund 15 000 Euro geschätzt.


Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*