Anzeige
Tag der Stadtwerke Waren
Anzeige
Autohaus Behrend

Lässt der Wahlkampf schon grüßen?

19. Februar 2014

Dieser Antrag riecht doch mächtig nach Wahlkampf: Der FDP-Fraktionsvorsitzende Toralf Schnur will geänderte Öffnungszeiten für die Stadtverwaltung. Und was für welche.

In einem Antrag, der heute Abend auf der Tagesordnung der Stadtvertreter steht, fordert Schnur die Überprüfung folgender Öffnungszeiten: Montag 8 bis 18 Uhr, Dienstag 8 bis 20 Uhr, Mittwoch 8 bis 18 Uhr, Donnerstag 8 bis 20 Uhr, Freitag 8 bis 18 Uhr und Sonnabend 8 bis 12 Uhr.

Andere Stadtvertreter können da nur mit dem Kopf schütteln. „Dass gerade Herr Schnur so etwas beantragt. Er ist es doch immer, der fordert, dass die Stadt Personal sparen soll. Mit diesen Öffnungszeiten braucht die Verwaltung aber mindestens zwei Leute mehr“, meinte ein Volksvertreter gestern gegenüber WsM und vermutet hinter dem Antrag puren Wahlkampf. Schließlich sollen die Warener im Mai ihre Stadtvertretung neu wählen. Und diesen Wahlen dürfte der FDP-Fraktionschef ob seiner haushohen Niederlage bei der Bürgermeisterwahl im Herbst vergangenen Jahres mit sehr gemischten Gefühlen entgegen sehen.

Eine Nachfrage von WsM in der Stadtverwaltung ergab, dass es schon heute möglich ist, dass Bürger schnell Termine außerhalb der Öffnungszeiten bekommen und die Amtsmitarbeiter nicht selten sogar spät abends oder am Wochenende zum Amtsbrink eilen, wenn Einwohner dringend etwas benötigen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*