Anzeige
Anzeige

Lionsclub Müritz unterstützt Diabetes-Kranke mit 10 000 Euro

15. November 2017

Der Lionsclub Müritz hat in diesem Jahr einen Schwerpunkt seiner Arbeit auf den Bereich Diabetes gelegt und dies gestern in Waren sehr eindrucksvoll bewiesen:

Insgesamt spendeten die Lions während einer Veranstaltung im Kurzentrum Waren die stolze Summe von 10 000 Euro für Menschen, die an Diabetes erkrankt sind – der größte Teil des Geldes geht an Kinder und Jugendliche, die unter dieser Krankheit leiden.

Mit 9500 Euro unterstützt der Lionsclub das Diabetescamp für Kinder und Jugendliche, das im Juli 2018 nun schon zum fünften Mal unter der Führung der Warener Chefärztin Dr. Kathrin Hake stattfindet. 50 Mädchen und Jungen, die sich schon in ihrer Kindheit und Jugend mit dieser Krankheit auseinandersetzen müssen, verleben fünf erlebnisreiche Ferientage und lernen „nebenher“ – angeleitet von Ärzten, Psychologen und Schwestern – den richtigen Umgang mit Diabetes.

„Mit diesem Geld, das wir heute bekommen haben, ist auch das nächste Camp im Jahr 2018 gesichert. Das freut uns wirklich sehr“, so Kathrin Hake, die das Geld für den Förderverein „Lichtblick“ in Empfang genommen hat.

Aber auch die Selbsthilfegruppe Diabetes, die es seit über 20 Jahren in Waren gibt, wurde gestern bedacht. Sprecherin Regina Geißler nahm 500 Euro vom Lionsclub Müritz entgegen. „Das ist für uns sehr viel Geld. Wir bekommen keinerlei Zuschüsse, da ist es manchmal schon schwer, die Einladungen für unsere Treffen per Post zu verschicken“, erzählt Regina Geißler, und man merkt ihr die Freude über das Geld regelrecht an.

In ihrer Selbsthilfegruppe treffen sich derzeit einmal im Monat um die 25 Frauen und Männer – die jüngste ist 66, die älteste Teilnehmerin stolze 98 Jahre.

„Ein großer Dank liegt mir an dieser Stelle sehr am Herzen. Die Apotheke am Papenberg mit ihrer Chefin Heike Daut unterstützt uns seit sehr vielen Jahren. Das verdient Anerkennung“, so Regina Geißler.

Neben Ständen, an denen beispielsweise der Blutzuckerspiegel gemessen wurde, hatten Besucher der vom Lionsclub organisierten Veranstaltung im Kurzentrums gestern auch die Möglichkeit, mit Apothekern ins Gespräch zu kommen, ihren Hauttyp bestimmen zu lassen oder die neuesten medizinischen Geräte kennenzulernen.

Foto links: Die Apotheke am Papenberg hat gestern im Kurzentrum Hautmessungen vorgenommen – mit zum Teil für die Teilnehmer sehr überraschenden Ergebnissen.

Foto unten: Der Lionsclub Müritz hat gestern sage und schreibe insgesamt 10 000 Euro für Menschen gespendet, die an Diabetes erkrankt sind.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*