Mecklenburger Straße noch dicht

7. November 2013

Die Fertigstellung der Mecklenburger Straße verzögert sich weiter. Der für diese Woche geplante Einbau der Schwarzdecke ist ins Wasser gefallen.

Wie Bauamtsleiter Gunter Lüdde auf Nachfrage von „Wir sind Müritzer“ erklärte, gab es in dem Asphaltmischwerk, das die Schwarzdecke liefern sollte. eine Havarie. Geplant sei jetzt, die Schicht in der kommenden Woche aufzubringen. Wenn alles glatt laufe, könne die Straße dann in der Woche ab dem 18. November befahren werden.

Nicht die erste Verzögerung auf dieser Baustelle, denn eigentlich sollte der Verkehr schon seit Wochen auf dieser für den Papenberg sehr wichtigen Straße wieder rollen. Doch vor allem der letzte lange Winter hat den Planern einen Strich durch die Rechnung gemacht, denn Baubeginn war schon im Herbst vergangenen Jahres. „Nicht die Straßenarbeiten an sich waren das Problem, sondern die Arbeiten an den Leitungen, die der Abwasserzweckverband ausgeführt hat. Dort stießen die Arbeiter auf schwierige Baugrundverhältnisse, die so nicht vorhersehbar waren“, erklärte der Bauamtsleiter und spricht von einer insgesamt sehr komplizierten Baumaßnahme, die viel Kopfzerbrechen bereitet habe.

Nach der Fertigstellung soll es an dieser Stelle aber sowohl für Autofahrer als auch für Fußgänger viele Vorteile geben. Denn der neue Kreisel bringe zum einen mehr Sicherheit und lasse den Verkehr zum anderen flüssiger rollen.

© benjaminnolte – Fotolia.com


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.