Anzeige

Mit Alkohol im Blut gegen Bootshausanlage

7. Juli 2017

Ein Sportbootführer hat gestern Abend die Bootshausanlage im Mirower Kanal gerammt und ist dann weiter in Richtung Zotzensee gefahren. Beamte der Wasserschutzpolizeistation Mirow konnten den 21-Jährigen Niedersachsen eine halbe Stunde später auf dem Zotzensee stellen. Bei dem anschließendem Atemalkoholtest zeigte das Gerät 1,54 Promille an.
Kollegen des Polizeihauptreviers brachten den Mann zur Blutprobenentnahme ins Krankenhaus Neustrelitz, während sich die Wasserschutzpolizisten um die Sicherung des Bootes, die Feststellung der Schäden, die Unfallanzeige und Anzeigenaufnahme wegen Trunkenheit im Verkehr kümmerten.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*