Anzeige

Mit Drogen im Blut bei der Polizei vorgefahren

26. Oktober 2017

Da haben die Drogen wohl schon ordentlich Schaden angerichtet: Warens Polizisten stoppten am Dienstagnachmittag einen 25 Jahre alten Warener in der Carl-Struck-Straße in einem geliehenen BMW und untersagten ihm die Weiterfahrt. Der junge Mann hatte nämlich nachweislich Drogen im Blut.
Sicherheitshalber nahmen die Beamten dem Fahrer die Autoschlüssel ab.
24 Stunden später, also gestern Nachmittag, kam eben jener junge Mann mit dem geliehenen BMW bei der Polizei am Mühlenberg vorgefahren, um den einbehaltenen Schlüssel abzuholen. Im Auto der Besitzer des Wagens, der keinen Führerschein besitzt. Die Polizisten kontrolierten den 25-Jährigen erneut, und siehe da, er hatte wieder Drogen im Blut und durfte wieder nicht weiterfahren.
Für den jungen Warener wird’s jetzt richtig teuer.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*