Anzeige
Anzeige

Mit plattem Reifen und Alkohol im Blut unterwegs

27. Dezember 2016

Ein platter Reifen ist einem angetrunkenen Autofahrer gestern zum Verhängnis geworden. Der Mann war mit seinem Wagen auf der Herrenseebrücke unterwegs, als sein platter Reifen auffiel. Die Polizisten stoppten ihn und bemerkten sogleich Alkoholgeruch. Der 61 Jahre alte Autofahrer pustete 1,51 Promille und musste mit zur Blutentnahme ins Klinikum.
Er hat jetzt jede Menge Zeit, seinen platten Reifen zu reparieren, denn vorerst muss sein Wagen in der Garage bleiben.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*