Anzeige

Mit Spülmittel gegen Kraftstoff

11. August 2014

Es gibt aber auch Menschen: An der Steganlage des Wasserwanderrastplatzes Malchow hat am Wochenende ein Bootsführer beim Betanken offenbar nicht aufgepasst, so dass eine größere Menge Kraftstoff ins Wasser gelangte. Der unvorsichtige Skipper, der auf das Malheur angesprochen wurde, setzte dann recht großzügig Spülmittel ein, um den Kraftstoff im Wasser „zu beseitigen“. Außerdem reinigte er damit noch seinen Kraftstoffkanister und das verunreinigte Deck.
Gegen den Verursacher ist Anzeige erstattet worden.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*