Anzeige

Müritz Hotel darf abgerissen werden

1. Dezember 2016

Das seit zwei Jahren leer stehende Müritz Hotel in Klink kann endlich abgerissen werden. Wie eine Sprecherin des Landkreises bestätigte, steht einem Abriss nach dem Hin und Her der vergangenen Monate nichts mehr im Wege.

mritzhotel-kopieWährend der Eigentümer den Abriss schon lange geplant hat, versuchte ein Privatmann, das 1974 als FDGB-Heim eröffnete Haus unter Denkmalschutz stellen zu lassen. Allerdings haben sich die Verantwortlichen jetzt geeinigt, dass ein Erhalt und Umbau des Hotels nicht möglich ist.

Offen bleibt nach wie vor, wann die Abrissbagger anrücken.

Für das Gelände gibt es seit mehr als 20 Jahren einen Bebauungsplan, der einen Hotelneubau zulässt. In den vergangenen Jahren sind bereits verschiedene Projekte vorgestellt worden.

Das zehngeschossige FDGB-Heim, das von 1972 bis 1974 für damals 50 Millionen DDR-Mark gebaut wurde, gehörte zu den beliebstesten Hotels in der DDR und zog auch später noch viele Urlauber an.


Eine Antwort zu “Müritz Hotel darf abgerissen werden”

  1. Melanie Klitsche sagt:

    Hoffentlich wird vor dem Abriss daran gedacht die schöne „Ofenkeramik“ aus dem Café zu retten und ihr einen neuen schönen Platz zu geben. Denn sie ist wirklich schon etwas ganz besonderes, einzigartig und sicherlich auch erhaltenswert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*