Anzeige

Müritz ist fast komplett von einer Eisschicht bedeckt

22. Januar 2016

Gute Nachrichten für Eisangler, aber Eltern müssen aufpassen: Der Frost hat jetzt auch die Müritz zufrieren lassen. Das hat das Wasser- und Schifffahrtsamt in Waren festgestellt. Die Männer von Leiter Olaf Schatzki haben auch Proben genommen. Ergebnis: Die Dicken sind sehr unterschiedlich.

So wurden am westlichen Ufer in Klink und Ludorf 22-23 Zentimeter, gegenüber an der Waldschenke 17 und am Bolter Kanal 16 Zentimeter Eisdicke gemessen.

Der Kölpinsee hat dort wo, schon lange die Schlittschuhläufer laufen, 18 Zentimeter Eisstärke, der Fleesensee in Untergöhren nur sieben Zentimeter und der Malchower See am Erddamm neun Zentimeter Dicke.

Die unterschiedlichen Stärken erklären Wasserschutzpolizei und das Amt mit dem Wind, der das Eis beim Frieren und Tauen am Westufer der Müritz etwas aufgeschoben haben muss. Deshalb erscheint es auch etwas holprig. Trotzdem erkunden erste Wagemutige die Müritz schon.

Die Behörden warnen immer wieder davor, die Gefahr durch die sehr unterschiedlichen Eisdicken zu unterschätzen.

Deshalb kontrolliert die Wasserschutzpolizei derzeit verstärkt Stellen, wo Kinder gern die Seen aufsuchen.

EisBe

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*