Anzeige
Anzeige

„Müritzer für Tiere“ startet wieder die Aktion „Volle Näpfe“

16. November 2017

Wenn Hündin Luna sehnsüchtig den gefüllten Napf fixiert und das Startzeichen zum Fressen erwartet, dann ist schon wieder ein Jahr vorbei – und bald Weihnachten. Luna ist sozusagen Symbol und Starschuss für Tierfreunde an der Müritz, die in der Weihnachtszeit auch an Menschen mit ihren Tieren denken, deren Portemonnaie nicht so gut gefüllt ist. Die Initiative „Müritzer für Tiere“ ruft auch in diesem Jahr wieder zur Aktion „Volle Näpfe“ auf und hofft natürlich, dass sie so erfolgreich läuft wie in den Vorjahren.
So ist es im vergangenen Jahr gelungen, alle Näpfe zu füllen, von deren Notstand die Mitglieder durch Vereine, Verbände und auch auf privatem Weg erfahren haben.

„Wir wissen, dass hilfebedürftige Menschen mit ihren Tieren auch an der Müritz nicht weniger geworden sind. Neben Futter geht es vor allem um Tierarztbesuche, die sich viele nicht leisten können. Und wer jetzt sagt, dass solche Menschen kein Tier haben sollten, vergisst, wie wichtig so ein Familienmitglied sein kann – und wie viele Tiere ohnehin kein Zuhause haben. Und es werden mehr. Auch deshalb wollen wir, dass Tiere nicht wegen finanzieller Not ihr Zuhause verlieren“, so der Standpunkt der Mitglieder der Initiative.

 

Deshalb bittet „Müritzer für Tiere“ wieder um Hilfe. Das geht einmalig, öfter und auch längerfristig. „Wir sind dankbar für jede Unterstützung.“ Futter, Decken, Spielzeug, Transportkörbe und, und – alles wird gebraucht.

Besonders benötigt wird Nassfutter für Hunde und Katzen, das fehlt immer. Manche Tiere brauchen wegen Krankheit oder Unverträglichkeiten auch spezielles Futter. Das ist teurer als anderes. „Deshalb unser Vorschlag: Unterstützen Sie einen Tierarztbesuch oder/und besonderes Futter mit einer Geldzuwendung. Sie können auch eine Patenschaft für so ein Tier übernehmen. Unser Prinzip der finanziellen Hilfe: Was kannst Du selbst leisten? Was können wir beisteuern?“

Wenn reichlich gespendet und im Dezember nicht alles gebraucht wird, unterstützt das die Arbeit im nächsten Jahr. Das kommt in sozusagen in die „Vorratskammer“ und bei Bedarf Tieren in Not zugute.

Kontakte für Unterstützer:

Donatha Wölk: 0172/9536367 – Region Röbel

Bettina Priwitzer: 03991/125036 – Region Waren

Doreen Krugmann: 0170/2420928 – Region Sietow/Sembzin, Möllenhagen, Malchow

PS.: Gepackt wird am 9. Dezember, damit alles rechtzeitig bei den Tieren ankommt. Gepackt und ausgefahren werden die Päckchen und Pakete von Mitgliedern der Initiative. Das passiert, wie die gesamte Arbeit von „Müritzer für Tiere“, ehrenamtlich.

www.mueritzer-fuer-tiere.de

facebook.com/mueritzer.fuer.tiere


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*