Anzeige

Müritzer Verwandtschaft fiebert bei „The Voice Kids“ am Sonntag vor dem Fernseher mit

7. Februar 2017

Wenn am kommenden Sonntag, 12. Februar, „The Voice Kids“ bei SAT 1 wieder auf Sendung geht, dann drücken an der Müritz ganz besonders viele Zuschauer die Daumen. Denn vor der prominenten Jury steht mit der zehnjährigen Zoé-Loes Barree ein Warener Mädchen.

Zoe-Loes wurde 2006 in Waren geboren. Ihre Mama Anneriek Barree stammt aus den Niederlanden und hat sich in den Warener Frank Lison verliebt. Die Familie lebte in Kirch Grubenhagen, Zoé wurde von einer Warener Tagesmutti betreut und lernte dort auch ihre ersten Lieder. Schon damals stach ihr großes musikalisches Talent hervor.

Im Jahr 2008 ging die Familie nach Norwegen und lebt dort auch heute noch. Zoé-Loes lernt auf einer internationalen Schule, hat seit fünf Jahren Gesangsunterricht, spielt Gitarre und stand in Norwegen schon einige Male auf der Bühne. Gerne kommt sie in den Ferien nach Waren, schließlich wohnen Oma und viele andere Verwandte an der Müritz.

Das schönste Kompliment, das Zoé-Loes jemals bekam, war, als bei einem ihrer zahlreichen Auftritte die Zuschauer im Saal anfingen zu weinen. Am besten hat der gebürtigen Warenerin die Rolle der „Matilda“ im gleichnamigen Musical gefallen.

„Als ich mit fünf Jahren im Chor gesungen habe, ist mir aufgefallen, dass ich gerne auf der Bühne stehe“, sagt die 10-Jährige.

Was sie am Sonntag singen wird:  „Blackbird“ von The Beatles

Coaches der fünften Staffel sind übrigens Nena und ihre Tochter Larissa Kerner, Mark Forster und Sasha.

Einen Vorgeschmack auf das Talent der kleinen Zoé-Loes gibt es auf diesem youtube-Video: https://www.youtube.com/watch?v=J4RAjvjN-nA

Fotos: Privat und © SAT.1/Richard Hübner


Eine Antwort zu “Müritzer Verwandtschaft fiebert bei „The Voice Kids“ am Sonntag vor dem Fernseher mit”

  1. Christina sagt:

    Viel Glück und Toi,toi,toi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*