Anzeige

Müritzeum erhöht Eintrittspreise – Familienkarten-Inhaber profitieren

17. März 2017

Das Müritzeum erhöht zum 1. April die Eintrittspreise. Und zwar teilweise auch ganz schön deftig. Davon nicht betroffen sind die Jahreskarten, die das NaturErlebniszentrum auch weiterhin zu unschlagbar günstigen Konditionen anbieten will.

Wie Karin Franz als Sprecherin des Müritzeums auf Nachfrage von „Wir sind Müritzer“ erklärte, kostet der Eintritt für Erwachsenen ab 1. April 12 statt bisher 9 Euro, die Familientageskarte 28 statt bisher 20 Euro und die Kinderkarte 5 statt bisher 3 Euro. Auch für Hunde muss ab April mehr gezahlt werden, und zwar 3 statt bisher 2 Euro.

„Das ist die zweite Erhöhung seit Bestehen des Hauses also seit fast zehn Jahren. Die Erhöhung wird aufgrund gestiegener Nebenkosten einfach notwendig, denn das Müritzeum mit den zwei Ausstellungshäusern, seiner Aquarienlandschaft und dem großen Garten um den Herrensee trägt sich als gGmbH lediglich über die Einnahmen“, so Karin Franz.

Die Familienkarten-Angebote – beispielsweise die große Familienkarte für nur 50 Euro im Jahr – werden nicht teurer. Im Gegenteil. Weil das Müritzeum vom Mittwoch, 22 März, bis Freitag, 24. März wegen dringender Reparaturarbeiten erneut geschlossen werden muss, erhalten alle Besitzer von Jahreskarten als Entschädigung eine Verlängerung ihrer Karten von zwei Monaten gratis dazu.

Die Jahreskarten für das Müritzeums gibt es in verschiedenen Staffelungen zum kleinen Preis. Ein weiterer Vorteil der Jahreskarten ist, dass diese günstig bleiben, wenn sich ab 01. April die Eintrittspreise im Müritzeum erhöhen.

Nötig wird die Schließung, weil sich am Sonderbecken, in dem einst der Goldenen Hecht seine Runden gedreht hat, weitere Reparaturarbeiten nötig machen, ehe neue Bewohner einziehen können. Und diese Arbeiten führen zu starken Geruchsbelästigungen, die man den Besuchern nicht zumuten möchte.


3 Antworten zu “Müritzeum erhöht Eintrittspreise – Familienkarten-Inhaber profitieren”

  1. Wolle sagt:

    Nun damit verprellt man Urlauber Familien mit wenig Geld und mehreren Kindern sie können sich dieses Vergnügen nicht mehr leisten , denn nicht alle Familien sind mit hohen Gehältern gesegnet und sparen das ganze Jahr sich das Geld für den Familien Urlaub vom Munde ab .

  2. Maria sagt:

    Ich finde das nicht so toll….dass jetzt noch die preise da erhöhen….welcher müritzer kann sich das denn noch leisten….viele haben nur ein geringes Gehalt…und auch kinder die das sehen möchten…

  3. Mario sagt:

    Wir haben für unsere Familie eine Jahreskarte. Nachdem das Müritzeum 2 Wochen wegen „Umbau und Erneuerung“ geschlossen war, sind wir neugierig hin. Wir waren gespannt was es Neues zu entdecken gibt. Unsere enttäuschung war riesengroß, wie öfters schon (z.B. Boote die nicht fahren). Es hat sich nichts, garnichts verändert! Sorry, doch die Anlage mit den Booten wurde frisch gestrichen. Eine riesige Glaswand steht nun dort wo der Shop war. Soll wohl ein Versammlungsraum werden. Aus Glas? Sieht wirklich nicht einladend aus. Was wurde sich dabei gedacht? Außerdem gibt es für den sogennanten Umbau doch Fördergelder. Warum nun eine Erhöhung in dieser Größe? Das sind bei einer Familienkarte 40% mehr!!! Erwachsene 33% mehr!!!
    Bekommen die Angestellten dann auch besser bezahlt? Ich weiß das einige dort nur den Mindestlohn bekommen.
    Ich werde, auch wenn die Jahreskarte nicht teurer wird, keine mehr kaufen. Echt traurig für so eine Einrichtung.
    Hauptsachte die Urlauber gehen im Sommer da rein, da schaut man ja nicht so aufs Geld. Warum gibt es keine Vergünstigung für Einheimische?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*