Anzeige

Neue Chefin der Akademie hat schon wieder Tschüss gesagt

27. Oktober 2017

Ohne viel Tamtam und offizielles Händeschütteln hat sie im Sommer dieses Jahres als Geschäftsführerin der Europäischen Akademie Eldenholz begonnen, genauso geräuschlos verabschiedete sich Martina Dießner nun auch wieder. Nach Informationen von „Wir sind Müritzer“ hat sie ihren Job in Eldenholz auf eigenen Wunsch aufgegeben. Das bestätigte Volker Thom, Geschäftsführender Vorstand, auf WsM-Nachfrage.

Die 41-Jährige folgte im Sommer auf Jörn Mothes, der nach zwei Jahren auf eigenen Wunsch und dem Vernehmen nach aus Krankheitsgründen, ging. Bis dahin leitete Andreas Handy die Einrichtung und hat sie nach der Wende auch aufgebaut.

„Wir haben dem Wunsch von Frau Dießner, hier aufhören zu wollen, mit einem Aufhebungsvertrag entsprochen und wollten ihr keine Steine in den Weg legen. Sie hat hier drei Jahre gearbeitet, die letzte Zeit als Geschäftsführerin und viel für die Akademie getan“, so Volker Thom, der bereits seit sechs Jahren im Vorstand der Akademie arbeitet.

Gegenwärtig sind in der Europäischen Akademie acht Mitarbeiter beschäftigt. Ein neuer Geschäftsführer soll über eine Ausschreibung gesucht werden.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*