Anzeige
Anzeige

Neue Warener „Cityline“ nimmt jetzt offiziell Fahrt auf

15. Januar 2018

Sie fährt zwar schon seit 2. Januar, doch offiziell eingeweiht wurde die neue Warener „Cityline“ – eine zusätzliche Buslinie – erst heute. Sie ist ein Gemeinschaftsprojekt der MVVG, des Tourismusverbandes Mecklenburgische Seenplatte und der Stadt Waren und verkehrt dreimal täglich zwischen dem Zeltplatz Ecktannen und dem Zeltplatz Kamerun.

Der neue Bus – häufig gesteuert von Holger Hohmann (Foto links) – hat 22 Sitz- sowie 8 Stehplätze und ist barrierefrei. Heißt, auch Rollstuhlfahrer können ihn problemlos nutzen. Die neue Linie ist Bestandteil des Projektes „Müritz rundum“ und soll – das betonte Warens Bürgermeister Norbert Möller mehrfach – sowohl für Einheimische als auch für Touristen sein.

„In den ersten Tagen dieses Jahres wurde das Angebot bereits gut angenommen und ich bin mir sicher, das wird mehr. Die „Cityline“, soll der erste Schritt zum weiteren Ausbau des Stadtverkehrs sein. Denn den brauchen wir nicht nur für die Urlauber. Auch unsere Einwohner werden im Durchschnitt gesehen immer älter. Da ist ein gut ausgebauter Stadtverkehr sehr viel Wert“, so Norbert Möller.

Übrigens: Dass in einer Stadt eine neue, zusätzliche Linie so ganz ohne Förderung etabliert wird, ist nicht selbstverständlich. „Wir sind da Vorreiter, aber wir sind uns auch sicher, dass es keine Eintagsfliege sein, sondern dieses Projekt auf lange Zeit Bestand haben wird“, so MVVG-Geschäftsführer Torsten Grahn.

Die „Cityline“ verkehrt zwischen Ecktannen, Papenbergstraße, Hafen, Steinmole, Bahnhof/Teterower Straße sowie Zeltplatz Kamerun, und zwar ab 9.05, 10.55 Uhr sowie 17.55 Uhr ab Ecktannen, in der Saison dann auch noch ab Ecktannen 19.15 Uhr.

Weitere Infos unter: www.mvvg-bus.de


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*