Anzeige

Neuer Chefarzt ist Spezialist der „Knopflochchirurgie“

6. Januar 2016

Ein neues Gesicht in der Chefarzt-Riege des MediClin Müritz-Klinikum: Seit dem 1. Januar wird die Chirurgische Klinik des Hauses von Dr. Methodi Jantschulev geleitet. Er folgt auf den langjährigen Chefarzt, Professor Dr. Karl-Wilhelm Ecker, der sich nach 13 Jahren im Haus in den Ruhestand verabschiedet hat.

Der „Neue“ wurde in Sofia geboren, besuchte dort eine Deutsch-Englische Schule und lebt nunmehr schon seit über 30 Jahren in Mecklenburg-Vorpommern. Und er fühlt sich nach eigenen Angaben auch als richtiger Mecklenburger.

Dr. Methodi Jantschulev hat in Rostock Medizin studiert und arbeitete seither in verschiedenen Krankenhäusern. Unter anderem im Klinikum Rostock und als Chefarzt im Krankenhaus Bützow.

Der Facharzt für Allgemeine und Viszeralchirurgie genießt in Mecklenburg-Vorpommern und über die Landesgrenzen hinaus einen hervorragenden Ruf, insbesondere auf seinen Spezialgebieten, der Minimal-invasiven Chirurgie und der Schilddrüsenchirurgie. Beides will er auch im Müritz-Klinikum weiter ausbauen und setzt damit die jahrelange Arbeit von Professor Ecker fort.

Der neue Chefarzt stammt aus einer Mediziner-Familie, in der das Heilen von Menschen schon über vier Generationen eine große Rolle spielt.
In seiner Freizeit interessiert sich der 52-Jährige besonders für Geschichte und erkundet auch gerne alte Schlösser und Häuser. Abschalten kann er zudem beim gemeinsamen Wandern mit seiner Lebensgefährtin durch die Natur.

Jantschulev

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*