Anzeige
Anzeige

Nach Bootsunglück: Taucher finden vermissten Mann

8. April 2018

Stundenlang suchten die Einsatzkräfte verzweifelt nach dem vermissten 31-jährigen Mann, der nach einer Bootstour gestern Abend auf dem Kastorfer See nahe Wildberg vermisst wurde.

Am späten Nachmittag dann die traurige Nachricht – der Mann ist tot. Er wurde in mehreren Metern Tiefe auf dem Grund des Kastorfer Sees gefunden.

Bereits gestern Abend lief eine großangelegte Suche an. Feuerwehr, Wasserwacht, Rettungshunde und die Wasserschutzpolizei suchten stundenlang nach dem Mann.

Nach wie vor unklar ist, was genau sich in den Abendstunden auf dem See abgespielt hat. Die Männer, die sich selbst ans Ufer retten konnten, waren alkoholisiert, das Boot gesunken. Unseren Informationen nach kannten die Männer den am heutigen Nachmittag tot aufgefundenen Mann nicht.
Die Ermittlungen der Kriminalpolizei laufen auf Hochtouren. Besonders interessant für die Ermittler ist, was in den Stunden vor dem Unglück passierte. Eine Zeugin alarmierte gestern Abend gegen 20:50 Uhr den Notruf. Das Boot sei innerhalb kürzester Zeit gesunken.

Eine Obduktion soll nun klären, wie der 31-jährige Mann ums Leben kam. Der 31-Jährige hinterlässt unseren Informationen nach, eine erst sechs Tage alte Tochter.

Text und Fotos: Nonstopnews Müritz


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*