Anzeige
Anzeige

Peter Kloeppel sendet live aus Bollewick

5. September 2017

RTL-Nachrichten-Mann Peter Kloeppel sendet am kommenden Sonntag, 10. September, im Rahmen seiner Reise durch Deutschland vor den Bundestagswahlen aus der Scheune Bollewick. Mit dem Motorrad fährt er eine Woche quer durch die Republik. Aus sechs verschiedenen Orten berichten Kloeppel und sein Team über die wichtigsten Themen: innere Sicherheit, Soziale Ungleichheit, Bildung, Digitalisierung, Strukturwandel – zwischen Mecklenburg-Vorpommern und Bodensee.
Erste Station ist am Sonntag das Bioenergiedorf Bollewick.

Gelegen im flächenmäßig größten Wahlkreis Deutschlands, hat sich das Dorf überregional einen Namen gemacht. Während viele Regionen in Mecklenburg-Vorpommern von Abwanderung betroffen sind und teilweise veröden, läuft es in Bollewick genau anders herum.

Das Dorf, dessen Zentrum die größte Feldstein-Scheune Deutschlands schmückt, hat seine Einwohnerzahl mehr als verdoppelt. Neben der Scheune als zentraler Arbeitgeber versorgen lokale Landwirte das Dorf und umliegende Ortschaften mit Energie aus Biogas-Anlagen.

Während die Bundespolitik über Konzepte für die so genannte Energiewende streitet, hat Bollewick diesen Schritt längst erfolgreich in die Tat umgesetzt.

Wie ist es dazu gekommen und inwieweit hat dieses Beispiel Vorbild-Charakter? Dieser Frage wird Peter Kloeppel am 10. September 2017 in einer Reportage in der Sendung RTL

Aktuell und live aus Bollewick nachgehen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*