Anzeige

Pilzsammler verläuft sich

1. Oktober 2013

Müritz-Region. Eine nette Geschichte zum Abend, die aber zugleich eine Warnung für Pilzsammler sein sollte: Heute Nachmittag ist bei der Polizei der Notruf eines Mannes eingegangen, der sich im Wald verirrt hat. Der Pilzsammler, der nicht aus der Region stammt, war im Wald hinter Nossentiner Hütte unterwegs und wusste offenbar nicht mehr, wie er wieder aus dem Wald herauskommt, geschweige denn, wo sein Auto steht.

Den Polizisten konnte er aber sagen, wo er seinen Wagen geparkt hat. Und tatsächlich entdeckten die Beamten den Pkw des Mannes und versuchten nun, herauszufinden, wo der verzweifelte Notrufer steckt.
Und da wir an der Müritz pfiffige Schutzleute haben, kamen sie schnell auf die richtige Idee und machten mit den Martinshörnern von zwei Streifenwagen auf sich aufmerksam. Auf diese Art und Weise fanden sie den Mann schließlich, der überglücklich war, endlich wieder etwas anderes zu sehen, als Bäume, Bäume und nochmals Bäume. Ob er sich heute Abend trotzdem eine Pilzmahlzeit schmecken lässt, ist nicht überliefert.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.