Anzeige

Pokal-Aus für den SV Waren 09

12. Oktober 2013

Waren (FB). Die Zielstellung war von den Trainern ausgegeben: Die vierte Pokalrunde sollte erreicht werden. Leider ging dieser Plan für den Spitzenreiter der Verbandsliga nicht auf, denn der Ligakonkurrent VFC Anklam war auf dem doch sehr engen Kunstrasenplatz gut eingestellt auf die Müritzstädter, man verlor mit 2:0 Toren. Das war die erste Saisonniederlage der Mannschaft von Stefan Karow, die doch schmerzt.

Die Defensivabteilung bekam die beiden polnischen Offensivspieler Staniszewski und Protasewicz nie in den Griff, und die entschieden gemeinsam mit Spielmacher Nils Gütschow letztlich das Spiel.
Bereits in der 10. Minute nutzte Staniszewski einen Fehler der Innenverteidigung der Müritzstädter und erzielte das 1:0 Führungstor mit einen Heber aus 20 Metern, da Torhüter Daniel Schultze zu weit vor seinem Kasten stand. Der SV Waren 09 hatte gegen die sehr aggressiv und diszipliniert stehenden VFC- Spieler Probleme mit dem Spielaufbau, so dass kaum Torchancen erspielt wurden. Torjäger Tobias Täge war stets bemüht, Torgefahr auszustrahlen, jedoch wurde er immer von zwei Gegenspielern bewacht und bekam zu wenig Unterstützung von den Außenbahnen.

In der zweiten Halbzeit erhöhte sich zunächst der Druck der Müritzstädter, jedoch in der 49. Minute war es wiederum der Pole Staniszewski, der über die rechte Seite kam, drei 09- Abwehrspieler austanzte und auf den frei postierten Niels Gütschow passte, der keine Mühe hatte, zum 2:0 einzuschießen.
Im Anschluss steigerte der SV Waren 09 das Tempo, hatte mehr vom Spiel, jedoch scheiterte man an den eigenen Abschlussschwächen oder am überragend haltenden Torhüter des VFC, Stefan Schmidt.
Letztlich eine Niederlage, die so nicht geplant war, jedoch hat sich die gut kämpfende Mannschaft des VFC Anklam den Einzug in die nächste Runde verdient.


Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*