Anzeige

Polizei: Zwei junge Männer sollen Bäume abgesägt haben

3. Januar 2018

Das sind ganz gute Nachrichten: Die Vandalen, die am Radweg zwischen Penzlin und Mallin rund 70 Bäume – dicke und dünne – abgesägt haben, sind gefasst. Wie die Polizei mitteilte, hat es nach den Medienveröffentlichungen einen entscheidenden Zeugenhinweis gegeben.

Demnach sollen zwei junge Männer aus der Region Penzlin für den Frevel verantwortlich sein. Mit der Schutzhütte, die sie ebenfalls arg beschädigten, schätzt die Polizei den Schaden auf rund 70 000 Euro.

Zu den Motiven ist noch nichts bekannt.

Nach Informationen von „Wir sind Müritzer“ soll es sich um einen Minderjährigen und einen gerade Volljährigen handeln. Die Ermittlungen dauern noch an.

Zur Ergreifung der Täter war inzwischen ingesamt eine Belohnung in Höhe von 1200 Euro ausgesetzt worden.


2 Antworten zu “Polizei: Zwei junge Männer sollen Bäume abgesägt haben”

  1. WRN sagt:

    Das ist wirklich ne gute Nachricht . Das Motiv soll laut Fernsehbericht (Nordmagazin) , Langeweile gewesen sein.

  2. HaPe sagt:

    jugendlich hin oder her, das fällt nicht mehr in die Kategorie Jugendstreich. Eine solch sinnlose Zerstörungswut hat entweder einen psychischen Hintergrund ( und dafür spricht einiges), dann gehören die Tätern in eine psychiatrische Behandlung, oder aber sie haben eine beachtliche kriminelle Neigung, dann sollten sie zu einer empfindlichen Strafe und zu gemeinnütziger Arbeit verurteilt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*