Anzeige
Anzeige

Polizisten ermöglichen Kindern erlebnisreiche Ferientage

21. August 2017

Tolle Sache! Noch bis morgen verbringen 66 Kinder aus ganz Mecklenburg-Vorpommern ihre Ferien im „Outdoor Camp“ der Polizei in der Landesfeuerwehrschule in Malchow. Beamte aus allen Bereichen der Landepolizei MV haben sieben Tage lang ein abwechslungsreiches Programm für die Kinder aufgestellt und sind dabei gleichzeitig als Betreuer tätig. Ein Höhepunkt ist der heutige Polizei- und Feuerwehraktionstag.
Das Outdoor Camp ist für Kinder, die z.B. in Großfamilien oder Kinderheimen aufwachsen bzw. deren Eltern finanziell nicht in der Lage sind, ihren Kindern eine Ferienfahrt oder die Mitgliedschaft in Sportvereinen zu ermöglichen.

Auch Kinder, die Opfer von Straftaten geworden sind, werden durch die Fachkräfte der örtlich zuständigen Jugendämter bzw. Präventionssachbearbeiter der Kommunen ausgewählt. Finanzielle Unterstützung erhält das Outdoor Camp vom Landesrat für Kriminalitätsvorbeugung. Weitere Zuschüsse kommen von den Landkreisen und kreisfreien Städten der teilnehmenden Kinder.

Insgesamt kümmern sich 23 Betreuer aus den verschiedenen Dienststellen der Landespolizei MV um die Kinder. Sie sind vertrauensvolle Ansprechpartner und sorgen dafür, dass sich die Kinder schnell in die Gruppe integrieren.

Zu den typischen Ferienerlebnissen gehören der Besuch des Erdbeerhofes in Rövershagen, des Piraten-Open-Airs in Grevesmühlen und der Sommerrodelbahn in Malchow. Ein Abenteuertag mit Lagerfeuer sowie ein Neptunfest dürfen natürlich auch nicht fehlen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*