Anzeige

Radfahrer muss Führerschein wieder abgeben

8. Oktober 2017

Das dürfte es mit der Fahrerlaubnis gewesen sein. Warens Polizisten haben gestern Abend einen 40 Jahre alten Radfahrer kontrolliert, der zuvor den Fußgängerüberweg in der Mecklenburger Straße bei Rot überquert hatte.
Der Radler hatte einem ersten Test zufolge 2,06 Promille Alkohol im Blut, und das wird jetzt erhebliche Konsequenzen für ihn haben.
Der Mann hatte nämlich gerade erst seinen Führerschein, der ihm wegen einer Trunkenheitsfahrt enzogen worden war, wieder bekommen.
Nun muss er damit rechnen, dass ihm seine Fahrerlaubnis erneut und dauerhaft entzogen wird.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*