Anzeige
Tag der Stadtwerke Waren
Anzeige
Autohaus Behrend

Rechliner Amtsgebäude wird zum „Haus des Gastes“

10. Oktober 2013

In der Gemeinde Rechlin soll das ehemalige Amtsgebäude in der Müritzstraße zum „Haus des Gastes“ umgebaut werden. „Das Haus kann nach Fertigstellung für Gäste die erste Anlaufstelle für touristische Auskünfte in der Region werden. Künftig werden die Gäste noch besser über die Sehenswürdigkeiten der Region informiert“, so der Minister für Wirtschaft, Bau und Tourismus Harry Glawe.

Das Gebäude beherbergt bereits seit Ende des Jahres 2006 die Touristinformation, ist allerdings im jetzigen Bauzustand für die Besucher des staatlich anerkannten Erholungsortes Rechlin nur eingeschränkt nutzbar. Geplant ist, das ehemalige Amtsgebäude unter anderem mit einer Wärmedämmung auszustatten, einen zusätzlichen Eingang mit einer behindertengerechten Rampe einzubauen sowie weitere WC-Anlagen zu installieren. Nach Abschluss der Baumaßnahmen wird das Haus des Gastes auch für Ausstellungen und Veranstaltungen zur Verfügung stehen. „Die neue Anlaufstelle bietet Touristen und Einheimischen so auch in der Vor- und Nachsaison attraktive Angebote, um den Aufenthalt in Rechlin zu verschönern und im Idealfall auch zu verlängern“, sagte Glawe.

Die Gesamtinvestition in Höhe von rund 317 000 Euro wird vom Wirtschaftsministerium mit rund 160.000 Euro aus dem „Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums“ (ELER) und rund 32.000 Euro im Rahmen der Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“ (GRW) unterstützt. Mit den ersten Umbaumaßnahmen wurde begonnen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*