Anzeige
Anzeige

Rentner bei Crash in Röbel verletzt

17. Juli 2015

UnfallBei einem Unfall in der Mirower Straße in Röbel in Höhe der Einfahrt zum Töpferwall ist heute Vormittag ein 85 Jahre alter Mann leicht verletzt worden. Nach Auskunft der Polizei Röbel saß er im Auto seiner 84 Jahre alten Frau, die in Richtung Friedhof abbiegen wollte. Dabei übersah sie einen von rechts kommenden Wagen, an dessen Steuer ein 81-Jähriger saß. Der konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern und krachte in die Beifahrerseite des Pkw. Dabei wurde der Ehemann leicht verletzt. Da er sich nicht mehr selbst aus dem Fahrzeug befreien konnte, kam die Röbeler Feuerwehr zum Einsatz.
Der 85-jährige Beifahrer wurde nach seiner Rettung zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.
Den entstandenen Schaden beziffert die Polizei auf rund 3500 Euro.


2 Antworten zu “Rentner bei Crash in Röbel verletzt”

  1. Mecklenburger sagt:

    Oh mann,
    81, 84, 85…..
    Eine zwingende regelmäßige Untersuchung der Fahrtauglichkeit ab einem gewissen Alter wäre wirklich wünschenswert.

  2. jfk sagt:

    Woraus ist das jetzt zu schließen -?
    Wie viele Unfälle werden von 21-, 24- und 25-jährigen Fahrern verursacht? Da wären zingende regelmäßige Untersuchungen der Fahrtauglichkeit auch angebracht, oder -?
    (Finde hier gerade keinen Zwinkersmilie…)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*