Anzeige
Anzeige

Sachen gibt’s: Knallharter Einsatz auf dem Friedhof

9. März 2018

Plötzlich, als Mitarbeiter des Neuen Friedhofs in Anklam gestern Nachmittag einen Grabstein wegrücken wollten, knallte es heftig. So heftig, dass auch eine leichte Druckwelle zu verspüren war. Was lag oder liegt da vielleicht noch? Splitter oder sonst  verdächtige Rückstände ließen sich jedoch nicht finden. Ein Sprengstoffsuchhund sollte letztendlich absolute Klarheit über das mysteriöse Geschehen bringen. Die empfindliche Nase ergab aber keine Spur.
Aber dann, als die Mitarbeiter des Friedhofs weiter wollten, wollte die Schubkarre nicht so recht. Ja auch logisch, wenn das Rad einen Platten hat.
Da muss viel heiße Luft drin gewesen sein….


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*