Anzeige
Anzeige

Scheunenbrand: Schaden mindestens 50 000 Euro

7. Februar 2017

Nach jetzigen Erkenntnissen schätzt die Polizei den Schaden, der durch den heutigen Scheunenbrand entstanden ist, auf rund 50 000 Euro. In der Scheune, die 14 mal 9 Meter groß ist, standen neben verschiedenen Gasflaschen und Werkzeugen ein Pkw Opel Astra und ein 25 Jahre alter Traktor. Beide waren nicht zu retten.
Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Waren konnten aber aus der Scheune noch 52 Gasflaschen heraus holen.
Die Ursache des Feuers soll morgen ein Brandursachenermittler herausfinden.

 


2 Antworten zu “Scheunenbrand: Schaden mindestens 50 000 Euro”

  1. Ralf Studier sagt:

    Hauptsache Sensationsmache! So wird recherchiert, muss ja „knallen“….
    In der Scheune standen keine 52 Gasflaschen. Die Gasflaschen stand in einem gesicherten Metallkäfig (links auf dem Bild zu sehen) etwa 10 Meter von der Scheune entfernt untergebracht gewesen und konnten von dort sicher außer Reichweite gebracht werden. In der Scheune standen lediglich ein paar kleine 3L Gasflaschen, die da auch kein Feuerwehrmann mehr rausgeholt hat. Dafür stand die Scheune schon viel zu sehr in Flammen….

    Trotzdem vielen Dank an die Freiwillige Feuerwehr Waren für Ihre geleistete Arbeit an dieser Stelle!

    Ein unmittelbar Verwandter des Betroffenen

    • Sehr geehrter Herr Studier, wir verlassen uns in solchen Fällen auf die offizielle Polizeimitteilung, und die haben wir hier wiedergegeben. Und: Wir standen direkt neben dem Objekt: Zehn Meter neben der Scheune heißt bei den Flammen, die aus der Scheune geschlagen sind unmittelbare Gefahr!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*