Anzeige

SCHLAGERMAFIA startet Hilfsaktion

19. November 2013

Sie sind bekannt als Party-Band, sie sorgen überall, wo sie sind, für Stimmung und feiern sich sozusagen durchs Land. Doch Joost und Torben, die als DIE SCHLAGERMAFIA unterwegs sind, haben nicht nur  Augen für alles Schöne, sondern richten ihren Blick gegenwärtig auf die Philippinen. Dort sterben auch Tage nach dem schrecklichen Unwetter noch Menschen, darunter viele Kinder. Joost und Torben wollen helfen und haben auch persönlichen Kontakt in eine betroffene Region.

„Überall wird ja nun schon seit Tagen zu Spenden aufgerufen, nicht selten jedoch empfindet man eine Hilfsorganisation evtl. als zu surreal, gerade auch weil man nicht erfährt, was genau mit dem gespendeten Geld passiert. Wir haben nun einen Weg erschlossen, der sehr transparent allen Spendern zeigen wird, wo genau die Spende hinfließt und wem genau wie geholfen werden konnte“, schreiben die Beiden auf ihrer Facebookseite.

Der Onkel von Joost, ein ehemaliger Lehrer, Streetworker und mittlerweile Pensionär lebt in den Wintermonaten auf Bantayan, hatte tierisches Glück und gerade so überlebt. Obwohl er die Möglichkeit hatte, sich ausfliegen zu lassen, bleibt er, trotz eigenem Hunger, Elend, schlechter medizinischer Versorgung, totalem Leid im ganzen Umfeld, sterbender kleiner Kinder und den ganzen schlimmen, bedrückenden und unvorstellbaren Eindrücken vor Ort bei seinen Freunden.

Er hilft dort, zumindest im Rahmen dessen, was er leisten kann. DIE SCHLAGERMAFIA hat sich deshalb entschlossen, ihn zu unterstützen. „Wir spenden 500 Euro, die er dort vor Ort verwenden kann, für die Hilfeleistungen, die am dringendsten sind. Dieses Geld ist natürlich nur ein Tropfen auf den heißen Stein, aber jeder Tropfen bewirkt, dass Babys und Kinder nicht sterben müssen und bald wieder zumindest ein Dach über dem Kopf haben. Darum bitten wir, uns bei diesem Vorhaben zu unterstützen“, so die bekannten Entertainer. Und weiter: „Durch den Onkel von Joost haben wir einen direkten Draht und verbürgen uns dafür, dass jeder Cent dort ankommt und zu Hilfszwecken verwendet werden kann. Wir persönlich werden alle auf dem Laufenden halten und bekannt geben, wie genau geholfen werden konnte.“

Wer spenden möchte findet auf dieser Facebook-Seite weitere Infos, gerne vermitteln wir auch den Kontakt zur SCHLAGERMAFIA: https://www.facebook.com/pages/Die-Schlagermafia/143301112367658?fref=ts


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.