Anzeige
Anzeige

Schlimmer Crash nach Überholmanöver auf der B 192

17. November 2014

Bei einem Unfall heute Vormittag auf der B 192 sind drei Menschen verletzt worden, einer von ihnen lebensbedrohlich: In Höhe Rundling Klein Plasten überholte ein 43 Jahre alter Autofahrer trotz schlechter Sicht – es war neblig – einen Lkw und stieß frontal mit einem Auto im Gegenverkehr zusammen. Sein Pkw kam auf der Seite zum Liegen, der Fahrer erlitt schwere Verletzungen.
Der Fahrer des entgegenkommenden Wagens wurde in seinem Autowrack eingeklemmt und musste durch die Feuerwehren Plasten, Möllenhagen sowie Waren befreit werden. Er wurde mit lebensbedrohlichen Verletzungen ins Klinikum Neubrandenburg gebracht.
Ein Fahrer des nachfolgendes Verkehrs erlitt leichte Verletzungen.
Die Polizei schätzt den Gesamtschaden auf rund 30 000 Euro. Insgesamt waren 37 Feuerwehrleute im Einsatz.
Noch während der Unfallaufnahme gab es einen weiteren Crash. Durch einen Fehler beim Wenden kollidierten ein Pkw und ein Kleintransporter. Schaden hier: 2500 Euro.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*