Anzeige
Harry Hurtig
Anzeige
Autohaus Behrend

Schranke nach wie vor offen

4. September 2013

Müritz-Region (AG). Sie haben insgesamt 170 000 Euro gekostet und wurden zwei Monate lang erprobt, und trotzdem scheint das System noch nicht ganz zu funktionieren: Drei Schranken sollen seit dem 1. September verhindern, dass „unberechtigte“ Fahrzeuge die Strecke von Speck nach Boek durch den Nationalpark fahren. Doch dieses Foto zeigt, dass zumindest die Schranke in Boek immer noch offen steht.

SchrankeBoekSeit vielen Jahren weisen Verbotsschilder darauf hin, dass die Strecke von Speck nach Boek durch den Nationalpark für den Fahrzeugverkehr  gesperrt ist. Dennoch mussten Ranger und Ordnungskräfte immer wieder Verstöße feststellen. Deshalb entschied man sich für die Schrankenvariante. Durch diese Barriere kommt jetzt nur noch ein kleiner Personenkreis – Einwohner von Anliegergemeinden und Rettungsfahrzeuge. Sie wurden mit Fernbedienungen ausgestattet.

Das Nationalparkamt verspricht sich durch diese Maßnahme mehr Ruhe und Sicherheit für Parkbesucher sowie einen besseren Schutz der einzigartigen Pflanzen- und Tierwelt.
Vorausgesetzt natürlich, die Schranken sind irgendwann wirklich mal alle geschlossen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*