Anzeige
Anzeige

Schwer verletzter Mann flüchtet vor der Polizei

9. September 2017

Er war nicht nur betrunken, sondern auch schwer verletzt und ist trotzdem vor der Polizei geflüchtet: Ein 49 Jahre alter Fahrer eines Motorrades der Marke Ural mit Beiwagen kam gestern Abend zwischen Zierzow und Sietow Dorf in einer langgezogenen Rechtskurve nach links von der Straße ab und krachte gegen einen Baum sowie zwei Verkehrsschilder.
Anschließend machte sich der Mann trotz einer stark blutenden Wunde am Kopf zu Fuß auf den Weg, konnte aber in einem nahegelegenen Gebäude gefunden werden
Der Verunglückte, der einer ersten Messung zufolge 1,94 Promille Alkohol im Blut hatte und nicht im Besitz eines Führerscheines ist, wurde in das Klinikum nach Neubrandenburg gebracht.Sein Krad war nicht zugelassen.

Fotos: Polizei


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*