Anzeige

Schwerer Unfall auf der A 19

11. Juni 2017

Heute Mittag gegen 12:30 Uhr hat sich auf der Autobahn 19 in Richtung Rostock, kurz vor der Petersdorfer Brücke, ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Aus bisher unbekannter Ursache fuhr die Fahrerin eines Ford Fiesta auf einen vor ihr fahrenden Skoda auf. Ein älteres Ehepaar im Skoda wurde dabei eingeklemmt und musste von den Freiwilligen Feuerwehren aus Röbel und Bütow aus ihrem Fahrzeug geschnitten werden. Die Rettungsarbeiten dauerten knapp eine Stunde.
Mehrere Notärzte waren vor Ort und versorgten die zum Teil schwer verletzten Insassen. Der Rettungshubschrauber „Christoph 48“ aus Neustrelitz landete nur kurze Zeit später auf der Autobahn.
In Richtung Rostock bildete sich ein Rückstau von fast 10 Kilometern Länge. Die Richtungsfahrbahn war für knapp zwei Stunden voll gesperrt.

Text und Fotos: Nonstopnews Müritz


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*