Anzeige
Anzeige

Seit 15 Jahren flimmern in Waren wieder Filme über die Leinwand

30. November 2014

Über keine Einrichtung an der Müritz gab es in den vergangenen Jahren wohl so viele Schließungsgerüchte wie über Warens Kino. Aber wie heißt es doch so schön: Totgesagte leben länger. Und so feierte das CineStar im Bürgerhaus heute den 15. Geburtstag und erfreut sich allerbester Gesundheit.

„Uns geht es gut und wir sind mit unseren Besucherzahlen sehr zufrieden. Das Warener Kino hat sich etabliert und gehört für viele Menschen aus Waren und Umgebung zur Freizeitgestaltung einfach dazu“, sagte Ronny Speckter, der das Kino seit einigen Jahren leitet.

Anfangs noch mit klassischer Filmrolle, kommen die Streifen heute von der Festplatte – und zwar in bester 3-D-Qualität. Seit der Umstellung auf digital sind die neusten Streifen jetzt auch sofort an der Müritz zu sehen, was sich erst vor kurzem wieder einmal bewährt hat. Nämlich, als „Die Mannschaft“, der Film über die Nationalelf, anlief und im Kinosaal kein Platz mehr frei war.

Auch das nächste Highlight steht schon wieder an: „The Hobbit“, ab 10. Dezember auf der Leinwand des Warener CineStar. Das etwa 15-köpfige Team um Ronny Speckter rechnet auch bei diesem Film mit einen Ansturm, ist aber bestens vorbereitet.

Doch Warens Kino kann mehr, als nur aktuelle Filme zeigen. Beispielsweise Konzerte übertragen, wie das von Udo Lindenberg. Auch werden die drei Säle für Veranstaltungen vermietet. Darüber hinaus können Kitas und Schulen einen Saal buchen und am Vormittag einen Film der Wahl gucken.

Heute aber wurde erst einmal ordentlich gefeiert. Mit DJ Falo und vielen kleinen Besuchern.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*