Anzeige
Anzeige

Siege für alle drei Schachmannschaften

20. März 2018

In den mecklenburgischen Schachligen geht die Saison langsam in die Endphase. Die erste Mannschaft der Spielgemeinschaft Waren/Malchow empfing in Malchow Empor Kühlungsborn. Durch die Grippewelle konnten die Gäste nur mit fünf Spielern antreten und waren dadurch von vorneherein praktisch chancenlos.

Leo Stork (Foto) stand zwar schlechter, dann verlor der Gegner die Übersicht und er gewann noch. Nach einem Remis von Norbert Arning war der Mannschaftskampf bereits gewonnen. Anschließend verlor Jörg Schmidt seine Partie, Peter Kühn und Michael Stork steuerten weitere Siege bei. Nach dem 6,5:1,5-Sieg liegt die erste Mannschaft in der Landesliga West ganz knapp hinter Ludwigslust auf dem zweiten Platz.

In der Bezirksliga Mitte hatte die zweite Mannschaft die SG Güstrow/Teterow III. Wolfgang Schreiner, Harry Wittig, Kevin Zwerg und Willi Karberg gewannen, Uwe Wendt, Lukas Kollark und Lothar Mayerhoff spielten remis, Rainer Wuttke verlor. Nach dem 5,5:2,5-Sieg liegt die zweite Mannschaft auf dem vierten Tabellenplatz.

In der Bezirksklasse SüdOst spielte die dritte Mannschaft zu Hause gegen die TSG Neustrelitz. Obwohl ersatzgeschwächt angetreten, konnten die Müritzer Schachspieler den Wettkampf mit 2,5:1,5 gewinnen und übernahmen damit wieder die alleinige Tabellenführung. Richard Karberg und Thomas Dubbe gewannen, Johannes Kruse remisierte, Anton Hackmann verlor seine Partie.

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*