Anzeige

Spielerin aus Malchow gewinnt Schnellschachmeisterschaft

3. Juli 2017

Die Sommerpause im Schach ist auch die Zeit der Schnellschachturniere. An der Schnellschachmeisterschaft von Mecklenburg-Vorpommern nahm das neue Mitglied des SV Malchower Schachinsel, Alba Perez Celis, teil. Und überraschte. Alba ist Spanierin, kam wegen der Liebe nach Deutschland und arbeitet als Neuropsychologin in einer Rehaklinik in Plau am See.

Bei der Vorrunde in Neubrandenburg erzielte Alba 4 Punkte aus sieben Runden und wurde 11. unter 27 Teilnehmern. Da sie damit auch die bestplatzierte Frau war, gewann sie damit den Titel der Schnellschachmeisterin von Mecklenburg-Vorpommern.

Zum vierten Mal veranstaltete der Schachklub Müritz Süd unter der Leitung von Hajo Joergens das Turnier Schach in der Scheune Bollewick. Bei den Spielern ab 18 Jahren spielte Norbert Arning ein starkes Turnier. Er war immer in der Spitze und belegte mit 5 Punkten aus 7 Runden den hervorragenden 3. Platz.

Knapp dahinter war Alba Perez Celis, die mit ebenfalls 5 Punkten den vierten Platz erreichte. Frank Hertel-Mach belegte den 6.Platz, Michael Stork wurde 7. und Albrecht Schumacher belegte Platz 11 unter insgesamt 24 Teilnehmern. Bei den unter 18jährigen hatte der Gewinner der beiden Vorjahre, Richard Karberg, zunächst Schwierigkeiten ins Turnier zu finden. Letztendlich schaffte er aber doch 5 Punkte und belegte den guten zweiten Platz.

Die Spielgemeinschaft Waren/Malchow freut sich, dass Alba Perez Celis als ehrgeizige junge Spielerin in der nächsten Saison die erste Mannschaft verstärken wird.

Foto: Norbert Arning und Alba Perez Celis


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*