Anzeige
Tag der Stadtwerke Waren
Anzeige
Autohaus Behrend

Stadtvertreter kippen Auszeichnung für Malchower Wobau-Chef

11. Dezember 2013

Auf einer außerplanmäßigen Stadtvertretersitzung  in Malchow ist es am Dienstagabend heißt hergegangen. Grund für die Sitzung war eine umstrittene Entscheidung des Hauptausschusses, bei der Wobau-Geschäftsführer Peter Schmidt im Mittelpunkt stand und die wieder rückgängig gemacht werden sollte.

So hatten die Fraktionen CDU, Linke, Offene Wählerliste und SPD beantragt, die Entscheidung des Ausschusses, Dr. Peter Schmidt auf dem kommenden Neujahrsempfang für sein ehrenamtliches Engagement auszuzeichnen, rückgängig zu machen. Der Hauptausschuss hatte die Ehrung auf Antrag der Grünen beschlossen, die Grünen und das Bündnis für Malchow wollten es dabei auch belassen. Sämtliche Vermittlungsversuche der Stadtvertretervorsteherin Elke-Annette Schmidt scheiterten.

Zwar wollen die Gegner der Auszeichnung die ehrenamtliche Arbeit von Peter Schmidt nicht bezweifeln, doch halten sie dagegen, dass man von einem leitenden Angestellten der Stadt auch ein gewisses Maß an Einsatz für die Kommune außerhalb der Arbeitszeit verlangen könne. Zur Erklärung: Dr. Peter Schmidt ist Geschäftsführer der städtischen Wohnungsgesellschaft.

Darüber hinaus habe sich Schmidt Ehrenamtlichen gegenüber in der Vergangenheit nicht immer auszeichnungswürdig verhalten.

Noch vor der Abstimmung über den Antrag haben zwei Abgeordnete aus Protest den Saal verlassen. Dennoch: Eine klare Mehrheit der Stadtvertreter entschied sich gegen die Stimmen der Grünen und des Bündnisses für Malchow gegen die Auszeichnung von Dr. Peter Schmidt und hob die Entscheidung des Hauptausschusses damit auf.

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*