Anzeige

Stadtwerke verkünden gute Nachrichten

19. November 2014

Solche Nachrichten würden wir gerne viel öfter schreiben: Die Kunden der Warener Stadtwerke können sich über eine PreisSENKUNG freuen. Der Aufsichtsrat des Unternehmens hat gestern zugestimmt, die Preise für den Strom ab Januar 2015 zu senken.

„Trotz eines Rekordniveaus von staatlichen Belastungen am Strompreis für Haushaltskunden können wir die Strompreise ab dem 01.01.2015 senken. Es ist uns erstmalig möglich, die mit der Energiewende verbundenen preissteigernden Effekte mehr als auszugleichen. Wir versuchen beim Einkauf von Strom durch verschiedene Möglichkeiten die Bezugskosten im Sinne unserer Kunden so niedrig wie möglich zu halten. Neben einer leichten Senkung der Förderkosten für Erneuerbaren Energien mit der EEG-Umlage 2015 haben sich die Börsen-Strompreise günstig entwickelt“, heißt es in einer Pressemitteilung der Stadtwerke.

Damit sei es möglich, trotz gestiegener Kosten bei den anderen staatlich festgelegten Steuern, Abgaben und Umlagen sowie den Kosten für den Netzausbau, die Preise für die Allgemeine Versorgung und den MüritzStrom im Stadtgebiet von Waren um rund 0,6 Ct/kWh zu senken. Das sind 2,1 %. Die jährliche Ersparnis bei einem Jahresverbrauch von 3.500 kWh ergibt in der Stadt einen Betrag von rund 21 Euro und im Umland, wo die Preise wegen der gestiegenen Netzentgelte nur um 0,31 Ct/kWh fallen, eine Summe von nahezu 11 Euro.

„Wir werden weiter daran arbeiten, dass unsere Kunden preiswert und zuverlässig mit Strom versorgt werden. Allerdings können wir die weiteren Entwicklungen im Bereich der staatlichen Steuern, Abgaben und Umlagen sowie der Netzentgelte als wesentliche Bestandteile der Stromrechnung nicht beeinflussen“, so das Unternehmen.


3 Antworten zu “Stadtwerke verkünden gute Nachrichten”

  1. Wolle sagt:

    Super !!!!!! endlich mal was positives sonst wird ja kräftig überall an der Preisschraube nach oben gedreht .

  2. Urbanska sagt:

    Einfach klasse!!! Wir bleiben Stadtwerke weiter treu!!!
    Andere sollen sich ein Beispiel nehmen!

  3. Derwarener001 sagt:

    Oh , da habe ich wohl am 13.11.2017 ein für das Umland bestimmtes Schreiben erhalten . Bei mir in Waren sinkt der Arbeitspreis um 0,3 Cent/kWh..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*