Anzeige

Stressige Tage im Klinikum

13. Oktober 2014

Wie für viele Gymnasiasten der Müritz-Region beginnt für Aileen Klein heute die zweite Woche des Schülerpraktikums. Die 14-Jährige lernt in der 9. Klasse des Warener Wossidlo-Gymnasiums und hat bereits eine Woche Arbeit auf der Gynäkologie/Entbindungsstation des Müritz-Klinikums hinter sich. Anstrengende Tage, wie sie berichtet.

PrakZusammen mit anderen Praktikanten kümmert sich Aileen um pflegebedürftige Menschen, hilft beim Waschen, Anziehen oder aber auch, Kleinigkeiten zu erledigen. Zu ihren Aufgaben gehören weiterhin das Bettenmachen, Mahlzeiten zu den Patienten zu bringen oder bestimmte Medikamente einzusortieren.

,,Manchmal ist alles etwas stressig, wenn mehrere Patienten klingeln und etwas brauchen und immer irgendwas zu tun ist, bei so vielen kranken Personen oder bei den neugeborenen Babys. Aber im großen und ganzen macht mir die Arbeit im Krankenhaus sehr viel Spaß, trotz Blasen an den Füßen. Alle Schwestern und Patienten sind sehr freundlich zu mir“, erzählt die Schülerin.

Sie kann sich gut vorstellen, später einmal im medizinischen oder pflegerischen Bereich zu arbeiten, so dass dieses Praktikum eine gute Orientierung ist.

Text: Lena Wesener
Foto: Selfie


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*