Anzeige

SV Waren 09 kommt in Wismar unter die Räder

1. Dezember 2013

Ziemlich deutlich, mit 0:5 Toren,  unterlag der SV Waren 09 gegen den Tabellenzweiten im Spitzenspiel der Verbandsliga.

Immerhin 768 zahlende Zuschauer wollten das Spiel sehen und sie kamen, aus Sicht der Gastgeber, voll auf ihre Kosten.

Für die Müritzstädter war es ein „gebrauchter Tag“, denn man hatte eigentlich nie eine Siegchance und dem Gastgeber gelang alles. Die Anker- Mannschaft begann wie die „Feuerwehr“ , erkannte die Lücken in der Abwehr des Tabellenführers, und der war im Offensivspiel von Beginn an viel zu langsam.

Bereits in der 12. Spielminute erzielte der Kapitän des Gastgebers, Fabian Bröcker, mit sehenswertem Schuss aus 20 Metern in den rechten oberen Winkel,  das Führungstor und nur 10 Minuten später marschierte Torjäger Clemens Lange allein auf das Warener Tor zu und verwandelte sicher zum 2:0.
Der Gast von der Müritz hatte  Probleme mit den Angriffen über die Außenbahnen, so dass Torjäger Tobias Täge ohne „Futter“ blieb und nur zu einer Möglichkeit kam.

Nach dem Wechsel war kaum eine Steigerung erkennbar. Man spielte zu behäbig, und der Gastgeber erzeugte weiterhin Druck auf das Tor des SV Waren 09.
Sebastian Schiewe (51.) mit dem 3:0, Fabian Bröcker (57.) nach Elfmeter und wieder Clemens Lange ( 77.) besorgten dann mit ihren Toren den Endstand.

Am kommenden Sonnabend um 13 Uhr gibt es das letzte Spiel der Hinrunde im Müritzstadion. Der Gegner ist der FSV Bentwisch.

Ein Spielbericht von Fred Bethke


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.