SV Waren 09 mit brillantem Start

10. August 2013

Von Gerhard Lange

Waren. Die neue Saison in der Fußball-Verbandsliga eröffnete der SV Waren 09 im heimischen Müritzstadion vor 300 Zuschauern mit einem vom Ergebnis her überzeugenden 6:2-Sieg über Aufsteiger TSV 1814 Friedland.

Nach frühem 1:0 durch Torjäger Täge (13.) dauerte es immerhin bis zur 42. Minute, ehe Timper, gleichfalls per Kopf, einen bis dahin disziplinierten Abwehrblock zum zweiten Mal überwinden konnte. Nach der Pause ging es dann aber Schlag auf Schlag: Nach dem 3:0, abermals durch Täge (49.), gelang den Gästen zwar eine Resultatsverbesserung durch Stiller, der nach Eckball völlig freistehend einköpfen konnte (52.), aber postwendend stellte Bergmann (54.) den alten Zwischenstand wieder her. Mehr noch, Haase schloss seinen Alleingang mit einem Treffer aus 20 Metern erfolgreich ab. Das 6:1 markierte schließlich als Goalgater des Tages, mit viel Beifall bedacht, Tobias Täge (60.). Weil die 09-Abwehr abermals nach Ecke (70.) in der Zuordnung (!) patzte, konnte Schmidt für Friedland die Schlappe noch etwas abmildern.

Großes Lob ging auch an Stadionsprecher Tom Nierste, der einfach weiß, wie die Fans „ticken“ und was sie gerade hören wollen.

Hier eine Bildergalerie. Fotos: Antje


4 Antworten zu “SV Waren 09 mit brillantem Start”

  1. Schöne Bilder, endlich mal wieder ein Text von G.Lange und ein tolles Ergebnis was wollen wir mehr.

    • hinter Ergebnis fehlt ein Komma (hab ich vergessen)

      • So ein blödes Komma ist nicht wichtig, sondern das Ergebnis.
        Wir sind übrigens sehr froh, dass Gerhard Lange mit seinen über 80 Jahren für uns schreibt. Er hat in der Vergangenheit bereits kurze, knackige Facebook-Texte für uns verfasst – und liest sie auch. Also, Facebook ist nicht nur für Teens ein interessantes Medium!
        Der Kommentar von Gerhard Lange zur Homepage: Das ist die Zukunft, weiter so Mädchen! Wie gesagt, er ist über 80 Jahre alt.

        • Gordon Kempf sagt:

          Respekt und meine Hochachtung!
          An Gerhard Lange können sich einige meiner lieben Mitmenschen ein positives Beispiel nehmen.
          Ein Komma fehlte? Das kann und darf doch nicht wahr sein… *frech grins*
          So ein blödes Komma ist nun wahrlich überhaupt nicht wichtig. Schönen Sonntag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.