Anzeige
Anzeige

Teamarbeit: Fischwilderer auf frischer Tat ertappt

14. März 2017

Erfolgreicher Einsatz gegen Fischwilderer: Nach einem Hinweis von Angelguide Norman Tramnitz konnten Beamte der Wasserschutzpolizei und Sebastian Paetsch von den Müritzfischern heute Abend auf dem Kölpinsee vier Fischwilderer dingfest machen. Und zwar auf frischer Tat.

Die Ganoven, die nicht aus der Region stammen, waren mit einem mitgebrachten Boot auf dem See und hatten in ihren Netzen Hechte, Rotfedern und Bleie. Darunter auch Fische, die nicht den festgeschriebenen Mindestmaßen entsprachen.

„Fischwilderei ist kein Kavaliersdelikt. Dabei geht es nicht nur um vorgeschriebene Gesetze, sondern vor allem den Schutz der Tiere. Deshalb ist es sehr wichtig, Fischwilderern Einhalt zu gebieten. Wir sind für jeden Hinweis dankbar. Norman und die Wasserschutzpolizei haben wirklich toll reagiert“, so Sebastian Paetsch heute Abend gegenüber „Wir sind Müritzer“.

Die weiteren Ermittlungen dauern noch an.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*